2008

125 Jahre Schweizerverein „Helvetia” Hamburg

Der Höhepunkt unserer Veranstaltungen 2008 war unsere Jubiläumsfeier. Sie wurde auf ganz besondere Art und Weise ohne Alphornmusik und Fahnenschwingen gefeiert. Im Theatersalon der 2ten Heimat, in einem zauberhaften Ambiente wurden die Gäste mit Prosecco und leckerem Fingerfood empfangen. Der offizielle Teil, die Begrüßung der Präsidentin Vreni Stebner, die Reden von Herrn Genaralkonsul Kägi, Elisabeth Michel und Herrn Vahlbruch wurden mit viel herzlichem Dankeschön und motivierenden Worten für die Zukunft unserer „Helvetia” gehalten. Da das Konsulat in Hamburg seine Pforten zum 30.09.09 schließt, ist es besonders wichtig mit unsern Nachbarvereinen Schleswig-Holstein und Bremen zusammen zu halten. Unser langjähriger Präsident und Vizepräsident Prof. Dr. Hellmuth Schulz wurde offiziell von Vreni Stebner mit gefühlvollen Worten und großer Dankbarkeit für sein unermüdliches Engagement für die „Helvetia” als Ehrenpräsident geehrt. Dies alles wurde umrahmt von charmanten, gefühlvollen Chansons der Schweizer Sängerin Carolyn Debern. Kulinarische Genüsse in bunter Vielfalt, Wein, Bier und Selter kitzelten unsere Gaumen.
Das zweite Bühnenbonbon schenkte uns der aus Solothurn stammende Schauspieler Thomas Gisiger. Er spielte Sequenzen aus seinem Stück "Wie schüchtern darf ein Mann sein". Mit seinen Engeln tanzte er sich in unsere aller Herzen. Mit einem Riesenapplaus bedankten sich alle Gäste bei den Inhabern der 2ten Heimat für die hervorragende Organisation dieses tollen Abends. Eine Jubiläumsfeier, die uns allen unvergessen bleibt.